Bundesweite
Service-Rufnummer:
0355/493880

Allgemeine Geschäftsbedingungen Reparaturservice

I. Anwendungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Reparaturdienstleistungen der OPERATEC  Service GmbH

II. Vertragsabschluss und Zahlung
Sämtliche Reparaturdienstleistungen erfolgen grundsätzlich entgeltlich, es sei denn, dass die Reparaturmaßnahmen aus einer bestehenden Garantie der von uns vertretenen Firmen (siehe Homepage) erfolgen.
Soweit Ansprüche aus einer Garantie der von uns vertretenen Firmen geltend gemacht werden, hat der Kunde hierauf bei Auftragserteilung unter Vorlage des Kaufbeleges sowie der Garantieerklärung deutlich hinzuweisen.
Die Erstellung eines Kostenvoranschlages ist nur dann möglich, wenn der Kunde eine möglichst genaue Angabe des Fehlers des Gerätes angeben kann. Der Kostenvoranschlag hinsichtlich der voraussichtlichen Kosten der Reparatur des Gerätes bezieht sich auf die Mangelbeschreibung des Kunden.
Das Gerät wird vor Ort von einem Techniker unseres Unternehmens oder eines von uns beauftragten Subunternehmers überprüft, wofür eine Überprüfungspauschale erhoben wird.
Der Kunde kann alsdann nach Überprüfung des Gerätes einen Kostenvoranschlag bezüglich der Kosten der Reparatur des Gerätes verlangen oder gleich vor Ort dem Techniker den Reparaturauftrag erteilen.
Detaillierte schriftliche Kostenvoranschläge sind kostenpflichtig.
Bei Erteilung des Reparaturauftrages werden die Überprüfungspauschale bzw. die Kosten des Kostenvoranschlages verrechnet. Den Reparaturauftrag nimmt der Techniker vor Ort vom Kunden entgegen.
Zeigen sich nach der Reparaturfreigabe weitere Mängel, können wir die Arbeiten unterbrechen und die Reparatur erst nach der Erteilung eines neuen Auftrages ausführen, wenn der Mehraufwand 20% des ursprünglich angesetzten Reparaturwertes bzw. Kostenvoranschlages übersteigt.
Nach erfolgter Reparatur des Gerätes unterzeichnet der Kunde mit seinem Namen den Reparaturbericht, der die Kosten der Reparatur aufführt, die sich aus Arbeitslohn und Materialkosten zusammen setzen und zahlt die Kosten der Reparatur direkt an den Techniker vor Ort in bar. Die Rechnung erhält der Kunde alsdann einige Tage später von uns entweder per E-Mail oder per Post.
Falls die Reparaturkosten vom Kunden nicht in bar an den Techniker vor Ort gezahlt werden, hat der Kunde den Rechnungsbetrag sofort nach Erhalt der Rechnung zu zahlen.
Sämtliche Termine, die wir für die Durchführung der Reparatur bekannt geben, sind unverbindlich. Die tatsächliche Reparaturdauer bestimmt sich allein nach dem tatsächlich erforderlichen Reparatur- und Materialaufwand.

Falls die Reparaturkosten vom Kunden nicht in bar an den Techniker vor Ort gezahlt werden, hat der Kunde den Rechnungsbetrag sofort nach Erhalt der Rechnung zu zahlen.

Die Rechnung ist demnach sofort zur Zahlung fällig. 30 Tage nach Fälligkeit und Zugang dieser Rechnung ist der Kunde gemäß §286 Abs. 3 BGB in Verzug. Die Verzugszinsen belaufen sich auf 5% über dem Basiszinssatz, wenn der Kunde als privater Verbraucher bei uns bestellt hat. Ist der Kunde Unternehmer, beträgt der Zinssatz 8% über dem Basiszinssatz gemäß §288 Abs. 1 und 2 BGB.

Sämtliche Termine, die wir für die Durchführung der Reparatur bekannt geben, sind unverbindlich. Die tatsächliche Reparaturdauer bestimmt sich allein nach dem tatsächlich erforderlichen Reparatur- und Materialaufwand.

III. Widerrufsrecht
Ausschließlich Verbrauchern (§ 13 BGB) steht bei Bestellungen von Waren und Dienstleistungen das nachfolgende gesetzliche Widerrufsrecht zu. Gemäß EU Richtlinie 93/13/EWG, Artikel 2 ist unter Verbraucher jede natürliche Person zu verstehen, die im Geschäftsverkehr zu Zwecken handelt, die nicht ihrer beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit zugerechnet werden können.
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns:

OPERATEC Services GmbH
Am Telering 9
03051 Cottbus

Tel.: 0355 49388 0
Fax.: 0355 49388 99
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Sie können dafür das nachfolgende Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, wenn Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistung entspricht.

Ende der Widerrufsbelehrung.
Muster - Widerrufsformular:
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es uns zurück.
An:
OPERATEC Services GmbH
Am Telering 9
03051 Cottbus

Fax.: 0355 49388 99
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung:
• beauftragt am:
• Name des/der Verbraucher(s):
• Anschrift des/der Verbraucher(s):
• Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier):
• Datum

IV. Gewährleistung
Keine Gewähr übernehmen wir für Schäden und Mängel, die aus unsachgemäßer Verwendung, Bedienung und Lagerung, nachlässiger oder fehlerhafter Pflege und Wartung, durch natürliche Abnutzung oder durch Eingriffe Dritter entstehen.

V. Haftung
Für andere als durch Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit entstehende Schäden haften wir nur, soweit diese Schäden auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln oder auf schuldhafter Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht durch uns oder unserer Erfüllungsgehilfen beruhen. Vertragswesentlich ist eine Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst möglich macht und auf deren Einhaltung der Auftraggeber regelmäßig vertrauen darf. Eine darüber hinausgehende Haftung auf Schadensersatz ist ausgeschlossen.
Für Schäden durch Subunternehmer, welche Ihre Leistungen auf eigene Rechnung erstellen, ist eine Haftung von uns ausgeschlossen.
Termine für Dienstleistungen sind nur dann verbindlich, wenn sie ausdrücklich von uns schriftlich bestätigt worden sind.
Wir führen die Dienstleistungen mit größter Sorgfalt durch. Sollte auf Grund von Umständen, die wir nicht zu vertreten haben, wie höhere Gewalt, Streik sowie Lieferengpässe, Termine nicht eingehalten worden sein, ist eine Haftung ausgeschlossen.

VI. Verjährung
Ansprüche gegen uns wegen fehlerhafter kostenpflichtiger Reparaturen verjähren innerhalb von einem Jahr nach Abnahme der reparierten Sache.
Schadensersatzansprüche wegen der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit oder aufgrund von grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachten Schäden sind von der verkürzten Verjährung ausdrücklich ausgenommen.

VII. Schlussbestimmungen
Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig oder nicht durchsetzbar sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt, es sei denn, dass durch den Wegfall einzelner Klauseln eine Vertragspartei so unzumutbar benachteiligt würde, dass ihr ein Festhalten am Vertrag nicht mehr zugemutet werden kann.
Es gilt deutsches Recht.

• Allgemeine Geschäftsbedingungen Reparaturservice der OPERATEC Service GmbH als PDF-Datei zum Download